Exchange Traded Instuments ( kurz: ETI ) vom Handel an der Frankfurter Börse ausgesetzt

Ordnungsgemäßer Börsenhandel ist nicht gewährleistet.

Die Frankfurter Wertpapierbörse hat im Juli 2017 zahlreiche Exchange Traded Instruemts vom Handel ausgesetzt, da ein ordnungsgemäßer Börsenhandel nicht gewährleistet sei. Die meisten dieser Anlagen stammen aus Malta oder Gibraltar.

Für Kapitalanleger ist es daher äußerst schwierig, diese Kapitalanlagen wieder zu veräußern. Ein Handel an der Börse findet nicht statt.

Gleichwohl wurden diese Kapitalanleger teilweise als vermeintlich sichere Anlage empfohlen. Spätestens nachdem diese Kapitalanlagen vom Handel ausgesetzt wurden, hätten Anleger auf diesen Umstand hingewiesen werden müssen.

Wenn auch Ihnen ein ETI empfohlen wurde, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Zurück zum Seitenanfang